Größen (Bildschirmdiagonalen)

PC-Monitore mit verschiedenen Größen

HP ZR2440W

  • HP
  • ZR2440W
  • 24 Zoll
  • HDMI, DVI-D, DisplayPort, 4*USB
  • 1920×1200

Preis: Amazon

Eizo Foris FS2333

  • Eizo
  • Foris FS2333
  • 23 Zoll
  • 2*HDMI, DVI-D
  • 1920×1080

Preis: Amazon

AOC e2752Vq

  • AOC
  • e2752Vq
  • 27 Zoll
  • HDMI, DVI-D, DisplayPort, 5*USB, D-Sub
  • 1920×1080

Preis: Amazon


In fast jedem Haushalt ist inzwischen mindestens ein PC zu finden. Von Anwender zu Anwender kann sich jedoch der Verwendungszweck des PCs unterscheiden. Während einige Verbraucher dem PC überwiegend zum Arbeiten und zum Surfen benutzen, wird er von anderen Menschen auch zum Spielen oder zum Fernsehen genutzt. Für diese Nutzung werden jedoch zumeist bessere und größere Monitore benötigt. Aus diesem Grund werden in Deutschland auch PC-Monitore in verschiedenen Größen angeboten.

Für die Ermittlung einer PC-Monitore Größe wird die Bildschirmdiagonale berechnet. Diese wird in der Regel als Zoll angegeben. Dabei entspricht ein Zoll etwa 2,54 cm.

Grundsätzlich sind eigentliche alle PC-Monitore-Größen denkbar. Trotzdem gibt es bestimmte Standardgrößen, die besonders verbreitet sind. Aufgrund des günstigeren Preises waren vor ein paar Jahren vor allem die PC-Monitore Größen 17 und 19 Zoll besonders beliebt. Aufgrund des sinkenden Preises konnten sich in jüngster Zeit aber auch Modelle mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als 50 cm, dies sind die Größen ab 20 Zoll, auf dem Markt sehr gut etablieren.

Wegen des vergleichsweise günstigen Preises kann es für den Verbraucher sinnvoll sein, einen Bildschirm mit einer solchen Größe zu erwerben. Vor einem übereilten Kauf eines Bildschirms mit einer sehr großen Diagonale ist jedoch abzuraten. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass bei diesen PC-Monitore-Größen der Stromverbrauch etwas höher ausfällt. Somit können die Unterhaltungskosten für einen solchen Bildschirm langfristig sehr hoch sein.

Neben diesem Aspekt gilt aber auch zu beachten, dass die Bildqualität bei Bildschirmen mit einer größeren Diagonale schlechter sein kann, da es zum Beispiel aufgrund einer ungleichmäßigen Ausleuchtung gerade bei schlechten Lichtverhältnissen oder einem ungünstigen Blickwinkel zu Qualitätsmängeln kommen kann. Um dies zu vermeiden, sollte der Verbraucher genau darüber informieren, wie die Bildqualität bei einem Bildschirm mit einer größeren PC-Monitore-Größe ist und gegebenenfalls auch ein Modell mit einer kleineren Bildschirmdiagonale wählen.