Das Jahr 2023 bringt neue Technologien und Trends auf dem Gebiet der Displays und Monitore. In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei aktuelle Entwicklungen vor, die in diesem Jahr besonders im Fokus stehen: 8K-Gaming-Monitore, faltbare Laptops und Stretch-Displays.

8K-Gaming-Monitore

In den letzten Jahren waren bereits erste Monitore erhältlich, die eine 8K-Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln darstellen konnten. Diese Modelle waren jedoch sehr teuer und es gab nur eine geringe Anzahl an Verkäufen. Im Jahr 2023 könnte sich dies ändern, denn Samsung bringt 2023 einen Dual-UHD -Monitor auf den Markt, der 7680 x 2160 Pixel darstellen kann. Das ist noch nicht ganz 8K aber viel fehlt auch nicht mehr. Dieser Bildschirm, der Odyssey Neo G9, hat ein Seitenverhältnis von 32:9 und unterstützt Displayport 2.1. Mit dieser Technologie ist eine Bildwiederholrate von bis zu 240 Hertz möglich, obwohl der Hersteller noch nicht verraten hat, wie hoch die Bildrate bei diesem Monitor tatsächlich ausfallen wird.

8K-Monitore

Es wird erwartet, dass auch andere Hersteller wie LG und Asus in Zukunft 8K-Gaming-Monitore auf den Markt bringen werden. Auch wenn noch kein 8K-Monitor auf dem Markt ist, ist die Vorfreude groß darauf. Hier einmal der Vorgänger des Monitors mit immerhin 5120 x 2160 Pixeln.

1.494,64€
verfügbar
4 gebraucht ab 1.494,64€
Preisabfrage: 20. April 2024 21:24
Amazon.de
Letztes Update: 20. April 2024 21:24

Faltbare Laptops

Der erste Versuch mit faltbaren Laptops, wie dem Lenovo Thinkpad X1 Fold, war nicht sonderlich erfolgreich. Die zweite Generation vergrößert jedoch die Displaydiagonalen und bietet damit sowohl im Tablet-Modus als auch im Notebook-Einsatz großzügige OLED-Displays. Diese neuen faltbaren Laptops verfügen außerdem über potentere Hardware und können Funktionen im gefalteten Zustand, wie eingeblendete Tastaturen, besser bedienen. Modelle wie das Lenovo Thinkpad X1 Fold und das Asus Zenbook 17 Fold zeigen, dass der Durchbruch bei faltbaren Laptops nun endlich in Sicht ist.

2.728,46€
verfügbar
1 gebraucht ab 2.728,46€
Preisabfrage: 20. April 2024 21:24
Amazon.de
aktuell nicht lieferbar
Preisabfrage: 20. April 2024 21:24
Amazon.de
Letztes Update: 20. April 2024 21:24

Stretch-Displays

LG hat bereits ein Stretch-Display entwickelt, das von 12 auf 14 Zoll gedehnt werden kann. Dieses Micro-LED-Display ist für Anwendungen auf der Haut oder anderen unebenen Flächen geeignet. Obwohl die Auflösung momentan bei 100 ppi (Pixel pro Inch) liegt, zeigt dieses Display, wohin die Entwicklung der Bildschirmtechnik in Zukunft gehen könnte. Ob Consumer-Produkte in nächster Zeit mit Während 8K-Displays ein echter Renner bei Gamern werden könnten, sieht es bei den faltbaren Notebook-Schirmen etwas anders aus. Hier gibt es immer noch einige Hürden zu überwinden, um ein wirklich nutzerfreundliches Produkt auf den Markt zu bringen. Eine größere Displayfläche kann jedoch dazu beitragen, dass die Anwendungen intuitiver werden und eine eingeblendete Tastatur besser bedienbar. Außerdem haben die Hersteller die Möglichkeit, auf potentere Hardware zu setzen.

Das Stretch-Display von LG ist ein gutes Beispiel dafür, wohin es in der Bildschirmtechnik in Zukunft gehen könnte. Es lässt sich von 12 auf 14 Zoll dehnen und soll für Anwendungen auf der Haut oder anderen unebenen Flächen geeignet sein. Die aktuelle Auflösung ist jedoch noch mit nur 100 ppi (Pixel pro Inch) etwas bescheiden. Es bleibt abzuwarten, ob diese Technologie auch im Consumer-Bereich Einzug halten wird.

Zusammenfassung zu den Trends 2023

Insgesamt zeigt sich, dass 2023 ein interessantes Jahr für Displays und Monitore werden könnte. 8K-Auflösung fürs Gaming, faltbare Laptops und Stretch-Displays sind nur einige der neuen Trends, die wir in den kommenden Monaten erwarten können. Es bleibt abzuwarten, welche Produkte sich am Markt etablieren und welche Technologien sich durchsetzen werden. Eines ist jedoch sicher: Die Entwicklungen in diesem Bereich gehen rasant voran und die Zukunft der Bildschirme sieht sehr vielversprechend aus.